Kontakt - Fon: +49 2387 941090
Impressum - Fax: +49 2387 941091

Hag Schweinezucht
Ferkel-Zucht
Transport
Hag Schweinezucht

Das HAG®-Konzept

  • Das HAG®-Konzept hat in den letzten Jahren maßgeblich daran gearbeitet, eine Zucht aufzubauen, die Maßstäbe setzt und dabei entscheidende Faktoren stets weiterentwickelt:
  • Eine gesamtwirtschaftliche Schweineproduktion, die durch Eigenleistungstests, Stationsprüfungen sowie Feldprüfungen einer kontinuierlichen Kontrolle unterzogen wird.
  • Eine züchterische Weiterentwicklung im Hinblick auf die Fruchtbarkeit, die durch Leistungskennzahlen wie lebendgeborene und abgesetzte Ferkel pro Sau bestätigt wird.
  • Partnerschaften und Kundenbeziehungen aufzubauen die durch Zufriedenheit, Langfristigkeit und Zukunftsorientiertheit gekennzeichnet sind.
  • Eine Zucht aus Deutschland in Deutschland zu etablieren und dabei eine konsequente Weiterentwicklung aller Leistungsmerkmale zu erzielen.
  • Eine hervorragende Ferkelqualität für Mäster, die durch Spitzenwerte in den wertvollen Teilstücken bestätigt wird.

 

Ein geschlossener Kreislauf

Das HAG-Konzept zeichnet sich durch seinen geschlossenen Kreislauf aus: dieser garantiert ein Höchstmaß an Tierhygiene und Tiergesundheit in der Schweinezucht. Der Ferkelerzeuger fordert ein Höchstmaß an Sicherheit in Bezug auf Tiergesundheit und genetischen Fortschritt, mit dem HAG-Konzept wird dieses sicher gestellt.

 

Der Kern des Konzepts

Kern des Konzepts ist der „Zuchtbetrieb Herrenstein" im westfälischen Walstedde. Hier wird unter optimalen hygienischen und genetischen Bedingungen mit einer Herde reiner Nukleussauen der Rassen Large White und Deutsche Landrasse auf höchstem Niveau gezüchtet.

 

Optimale Wertschöpfung

Im Gegensatz zu anderen Systemen ist es Ziel des HAG-Konzepts möglichst große einheitliche Zuchtferkelpartien über ein konsequentes separiertes Frühabsetzen (SEFA-Verfahren) in die nachgelagerte Aufzuchteinheit zu liefern. Die erfolgreichen Erfahrungen aus den Aufzuchtbetrieben war die Grundlage dafür, dass heute auch alle Nebenprodukte, sprich Vermehrungsbörge, über feste Lieferbeziehungen vermarktet werden.

Durch das HAG-Konzept werden in den Aufzuchtbetrieben wesentlich bessere Leistungen durch den geringeren Krankheitsduck mit seinen üblichen Problemen, wie Infektionen,
Gewichtsabnahme, Auseinanderwachsen, Wachstumsstörungen, Mortalität, erzielt. Damit bewahrheitet sich, dass ein integriertes Produktionskonzept für:

  • Ferkelerzeuger,
  • Ferkelaufzüchter,
  • und Schweinemäster

optimale Wertschöpfung ermöglichen.

So erreichen Sie uns

Herrensteiner Agrargesellschaft
mbH & Co. KG

Herrenstein 46
48317 Drensteinfurt

Fon: +49 2387 941090
Fax: +49 2387 941091
E-Mail: info@hag-schweinezucht.de

Ihre Anfrage